Florian Wessler

Bitte stelle dich kurz vor (Name, Alter, Wohnort)
Florian Wessler, 36 Jahre, Unnau

 

Wer gehört sonst noch zu deiner Familie?
Meine Freundin Magdalene, meine Eltern, mein Bruder Familie

 

Welchen Beruf übst du aus? Was gefällt dir daran?
Ich arbeite in einem Industrieunternehmen für Schweißtechnologie, welche mich seit meiner Lehre zum Konstruktionsmechaniker fasziniert.
 

Was bedeuten dir Sport im Allgemeinen und das Mountainbiken im Besonderen?
Sport bedeutet für mich Gesundheit für Körper und Geist. Durch das Mountainbike fahren habe ich innerhalb kürzester Zeit mein komplettes Leben umgestalten können und seit dem Start 2017, liebe ich es Jedes Jahr meine körperlichen Grenzen nach oben verschieben zu können.
 

Gibt es für dich noch etwas anderes als Arbeit und Mountainbiken?
Wenn am Haus gerade nichts zu machen ist, gehe ich unheimlich gerne raus in die Natur spazieren. Im Winter ist auch das Snowboard meins.

Welche Erinnerungen/Erfahrungen hast du schon mit MaXalami gemacht?
Im Rennen habe ich bisher zum Glück keine Pannen gehabt. Ich habe Maxalami zum üben zu Hause schon mal verwendet und meine Reifen damit super abgedichtet bekommen.
 

Wie schaffst du es, dein Training mit Beruf und Familie bzw. Freunden in Einklang zu bringen?
Ich habe zum Glück früh Feierabend, wodurch es immer mal möglich ist das Training so zu legen, dass es mit dem Rest passt. Dazu eine sehr verständnisvolle Freundin 😊

 

Wie viele Stunden pro Woche arbeitest du und wie viele trainierst du?
Ich arbeite 40 Stunden in der Woche und kann mein Training je nach dem, zwischen 10-15 Stunden ansiedeln
 

Passt du deine Ernährung an deinen Sport an und worauf achtest du?
Ich versuche mich weitestgehend ausgewogen zu ernähren. Mit dem neuen Kochbuch welches ich bekommen habe, klappt das bestimmt noch besser. 😊

Wie sieht ein typischer Tag unter der Woche bei dir aus?
05:00 Uhr Aufstehen und Frühstücken
06:00 – 15:00 Uhr Arbeiten
16:00 – 18:00/19:00 Uhr Training
18:00/19:00 Uhr Abendessen
zwischen 21:00 – 22:00 Nachruhe bis zum nächsten Morgen
 

Woran erinnerst du dich in der vergangenen Saison besonders gern?
2019 war meine 2. Saison auf dem Rad und mit der AlpentourTrophy habe ich mein erstes Etappenrennen absolviert.

 

Welche Ziele hast du dir für die Saison 2020 gesetzt?
Meine Zeit bei der AlpentourTrophy zu verbessern und bei einzelnen Marathon meine ersten Podestplätze zu erreichen.

 

Danke für das Interview. Wir wünschen Die viel Erfolg für die Saison!